Lecker!

Super lecker! Schmeckt gut! Das waren erfreulicherweise die Rückmeldungen von der Vereinshütte am Neckarstrand, den letzte Woche die Stabsstelle Integration gemeinsam mit der neugegründeten syrischen Gruppe Bassma betrieben.


Es gab frische Falafeln als Teller oder Sandwich, Mallochie (syrisches Gemüse)  und Uzi, ein Reis Erbsen Gericht,  oder  das gambische  Nationalgericht Domoda und Sucuk- Toast.
So gab es eine sehr abwechslungsreiche Speisekarte. Geflüchtete bereiteten die Gerichte in der Hütte zu oder lieferten frischen Falafelteig oder gefüllte Weinblätter, Spinattaschen oder Gebäck  fertig an.

Hier noch die  Lösung von unserem Essensquiz”:

Beim  Happiness Index belegt  Deutschland den 17 .Platz, ( von 156 Ländern) ;
 es wohnen Menschen aus 99 verschiedenen Nationen in Remseck
derzeit sind mehr als 500 Geflüchtete in den Remsecker Stadtteilen untergebracht.
Falafeln bestehen aus Kichererbsen mit Knoblauch, Zwiebeln, Sesampaste… Hauptbestandteil sind deshalb Kichererbsen.

Die Fragen waren sehr schwer, deshalb hatten alle Antworten  nur 2 Teilnehmer richtig. 

Der Preis für ein kostenloses Essen und Getränk geht an:
Annette Wagner und Ingomar Lentzsch.

Sowohl den Mitgliedern von ” Bassma”  als auch der  Stabsstelle Integration hat es sehr viel Spaß gemacht, so dass wir spontan beschlossen haben, noch einmal in der letzten Woche der Gartenschau aktiv zu werden.

Wir bedanken uns für die großartige Unterstützung aller, die mitgeholfen haben und bei unseren aufgeschlossenen Besuchern mit denen sich gute Gespräche ergaben.

Wir freuen uns auf die Kalenderwoche 42! Bis dann!

Der Artikel wurde am 12. September 2019 im Amtsblatt veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.