Satzung Bassma

Die Satzung der Gruppe Bassma

Bassma ist eine soziale und kulturelle syrische Gruppe.

Im Jahr 2019 wurde sie von einer Gruppe syrischer Geflüchteter aus Remseck gegründet.

Sie strebt hauptsächlich an:

  • einen sozialer Verein für die Mitglieder zu sein.
  • die Zusammenarbeit zwischen Geflüchteten zu verbessern.
  • Aktivitäten und soziale Initiativen von Geflüchteten zu fördern.
  • Den Ruf und das Ansehen der Geflüchteten zu verbessern.
  • die Teilnahme an der politischen Debatte und dem sozialen Leben in der Stadt zu fördern.

Die Gruppe hat eine eigene Ausrichtung und Charakter. Sie ist weltanschaulich neutral und ist mit keiner politischen, philosophischen oder religiösen Richtung verbunden. Ihre Ausrichtung definieren die Mitglieder demokratisch.

Die Mitgliedschaft der Gruppe steht allen Syrern (über 18 Jahren) offen, die in Deutschland leben, unabhängig von ihrer Rasse, ihrem Glauben, ihrem Geschlecht, ihrer persönlichen Orientierung oder individuellen Meinungen, sofern sie die Grundsatze der Gruppe nicht verletzen.

Die Gruppe verhält sich gegenüber den Anderen unabhängig von ihrer Rasse, ihrem Glauben, ihrem Geschlecht, ihrer persönlichen Orientierung.

Die Gruppenmitglieder zahlen einen Beitrag von  5 € monatlich oder  einen Halbjahresbeitrag  von 25 €.

Alle  Syrer (über 12 Jahre), die in Deutschland leben, können sich der Gruppe als Fellow (Unterstützer)  anschließen.

Sie sind  freigestellt von der Zahlung von Beiträgen und nehmen nicht an Wahlen und  Abstimmungen teil und können nicht für Ämter kandidieren.  

Mitglieder, die ihre Beiträge für drei Monate nicht bezahlen, werden gekündigt und werden Fellows (Unterstützer) der Gruppe.

Die Gruppe trifft sich  einmal im Jahr, um einen demokratischen Vorstand mit einfacher Mehrheit zu wählen.

Alle Mitglieder sind stimmberechtigt, können sich zur Wahl stellen und im Verwaltungsrat arbeiten.

Das Mitglied wird nach der Unterzeichnung des Antrags und dem Abschluss der monatlichen Beitragszahlung  registriert.

Jede Änderung der Ziele, Grundsätze oder Regeln der Gruppe muss die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Die Entscheidung über die Änderung der Regeln muss den Mitgliedern 4 Wochen im Voraus mitgeteilt werden.
  • Der Beschluss gilt als gefasst, wenn er mit absoluter Mehrheit erfolgt.

Mitglieder werden offiziell über Updates, Termine und mehr per E-Mail informiert.

Die Mitglieder sprechen und entscheiden  gemeinsam über die ehrenamtliche Arbeit. Wenn Sie handeln,  vertreten sie die Gruppe Bassma und handeln nicht als Individuen.

 Die Mitglieder sollen immer eine gute soziale Atmosphäre bewahren, die Gefühle ihrer Kollegen respektieren und sich an den Verhaltenskodex der Gruppe halten. 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *